Max Keiser: Keine Münze ist so sicher und dominierend wie Bitcoin

Max Keiser behauptet, dass Bitcoin unter allen Kryptowährungen, die hohe Sicherheit bieten, dominiert
Er verbindet den jüngsten Preissturz von Bitcoin mit dem anhaltenden politischen Chaos in den USA
Keiser forderte die Menschen auf, ihre Wut durch Investitionen in Bitcoins zu zeigen.

Bitcoin hat keine Kryptowährungsrivalen!

Max Keiser verbindet den jüngsten Preissturz von Bitcoin mit dem anhaltenden politischen Chaos in den USA

Max Keiser, Gastgeber des Keiser-Berichts und Bitcoin-Promoter, erläuterte bei seinem Auftritt im Londoner Real die Stärken von Bitcoin im Vergleich zu den anderen Altmünzen. Er behauptete, Bitcoin sei die stärkste und sicherste Kryptowährung im Vergleich zu den anderen Münzen wie Ripple, Ethereum oder jeder anderen Altmünze.

Im Gespräch über Bitcoin sagte er,
„Es gibt keine Münze da draußen, die das kann, was Bitcoin nicht bereits kann oder in Kürze können wird. Was Sie mit Bitcoin kaufen, ist Sicherheit.“

Keiser fügte hinzu, dass selbst den harten Gabeln von Bitcoin, wie Bitcoin-Bargeld, im Vergleich zu Bitcoin die Sicherheit fehlt. Er sagte weiter, andere Münzen wie Ripple, Ethereum seien „reine Exit-Betrügereien“, die darauf abzielen, die Investoren ohne jeden Gewinn zu beeinflussen. Er riet dazu, weg zu sein und diese Münzen zu meiden.

Preisanstieg von Bitcoin ist auf politisches Chaos zurückzuführen

Gegenwärtig erleben die USA nach dem Tod von George Floyd in Polizeigewahrsam einen gewaltigen Protest in zwei Städten. Auf der anderen Seite ist der Bitcoin-Preis von 9561 Dollar auf 9.760 Dollar gestiegen, das ist der höchste Stand seit dem 20. Mai.

Er sagte auch, dass die Entscheidung der Regierung, die Zinssätze zu senken, den Preisanstieg von Bitcoin ebenfalls angeheizt habe.
Schnelle Erinnerung:

1. Die drastische Senkung der Zinssätze hat das Problem verursacht (durch die Übertragung von Billionen auf einige wenige Cantillionaires)
2. Der einzige Ausweg für Nicht-Kantillionäre ist #Bitcoin https://t.co/Bhhy2Y8D82
– Max Keiser (@realmaxkeiser) 31. Mai 2020

Keiser glaubt, dass der Preisanstieg auf die Eskalation der Unruhen durch die Regierung zurückzuführen ist. Sein Argument kann mit einem weiteren Beispiel der Spannungen zwischen den USA und dem Iran im Januar 2020 angeführt werden. Der Bitcoin-Preis stürzte ebenfalls ab, als die Pandemie gut unter Kontrolle war, erholte sich aber später wieder.

Der einzige Weg, das System zu schlagen, ist mit Bitcoin!

Mit der Serie von Tweets drängte Keiser die Menschen dazu, in Bitcoin zu investieren, da Bitcoin gegenüber der normalen Fiat-Währung einen höheren Wert hat. Er ermutigte die Menschen auch, ihre Wut gegenüber der Regierung zu zeigen, indem sie in Bitcoin investieren.

Hey Bullen!
Das Spiel ist aus.
Der Staat, den Sie beschützen, ist es nicht wert.
Machen Sie weiter Ihren Job, aber kaufen Sie #Bitcoin so aggressiv, wie Sie können.
Wenn die Zeit reif ist, gehen Sie
Sie können mir später danken.
– Der Bischof von Bitcoin
– Max Keiser (@realmaxkeiser) 31. Mai 2020

Einpacken!

Max Keiser, hat von Anfang an seine eigene Meinung zu Bitcoin und Kryptowährung geäußert. Er hat auch vorausgesagt, dass der Marktwert von Bitcoin und die Hash-Rate in den kommenden fünf Jahren auf 99 % steigen werden. Auch er glaubt, dass Bitcoin mit Gold konkurrieren kann. Die von Keiser gemachten Zukunftsprognosen sind sehr interessant und warten auf die Ergebnisse.